access_time 2. Juni 2019 place Taiwan, China local_offer ,

Backpacking in Taiwan: So viel haben wir ausgegeben

Janine   In nicht ganz drei Wochen umrundeten wir Taiwan. Ursprünglich planten wir mit höheren Kosten, jedoch waren wir am Ende der Rundreise über die tatsächlichen, eher geringen Ausgaben überrascht. Wir kamen mit unter 25 Euro pro Tag und Person locker aus. Diese Ausgaben beinhalten Übernachtungen, Essen und Trinken, Transport und Aktivitäten. Wie unsere Kosten auf die verschiedenen Kategorien verteilt sind, das listen wir nachfolgend auf.

Ausgaben für Essen & Trinken

Pro Person und Tag gaben wir für Speis und Trank 7,30 Euro aus. Das macht für 20 Tage insgesamt 306,64 Euro für zwei Personen.

Zum Frühstück holten wir uns häufig was im 7-Eleven Convenience-Store oder in einer Bäckerei. Erfreulicherweise gab es tatsächlich fast überall Bäckereien. 😉

Zum Mittag setzen wir uns in günstige Restaurants, aßen in Food-Courts oder holten uns zwischendurch paar Snacks beim 7-Eleven.

Abends gingen wir manchmal zu den Nachtmärkten. Dort konnten wir viele Snacks (auch vegetarische) für wenig Geld essen.

Ausgaben für Übernachtungen

Für Unterkünfte gaben wir am meisten aus. Pro Person und Nacht fielen für’s Schlafen durchschnittlich 9,42 Euro an. Für 20 Tage macht das 395,76 Euro für zwei Personen.

Wir schliefen in sechs Unterkünften und blieben durchschnittlich 3 Nächte je Ort.

Bis auf eine Unterkunft hatten wir immer ein eigenes Badezimmer.

Ausgaben für den Transport

Die Fortbewegung kostete uns täglich durchschnittlich 4,91 Euro pro Person; insgesamt also 206,29 Euro für zwei Personen.

Für den Transport innerhalb eines Ortes konnten wir die aufladbare Easy-Card nutzen. Dadurch waren die Fahrten etwas günstiger als wenn man Papiertickets kauft.

Um zur nächsten Stadt zu kommen nahmen wir überwiegend Züge. Nicht jedoch die Hochgeschwindigkeitszüge, sondern die etwas langsameren.

Unsere Route durch Taiwan haben wir im Artikel „Unsere Backpacking-Route durch Taiwan„.

Ausgaben für Aktivitäten und Touren

Unaussprechliche Kosten in 0,21 Euro fielen für Aktivitäten und Touren an. Am Ende machte das 8,92 Euro für uns zwei.

Wir haben in Taiwan natürlich trotzdem sehr viel unternommen, aber das meiste ist einfach kostenlos und frei zugänglich.

Die einzigen Kosten in dieser Kategorie: Die Eintritte für bestimmte Orte im Nationalpark Kenting.  

Ausgaben für Sonstiges

Weitere Ausgaben von 0,41 Euro hatten wir pro Tag und Person. Für fast drei Wochen waren es insgesamt 18,12 Euro für uns beide.

Dafür haben wir dreimal unsere Wäsche waschen können. Darüber hinaus fällt immer mal wieder der Kauf von Drogerieartikel, wie beispielsweise Taschentücher an.

Unser Fazit zu den Ausgaben

Bei der Suche nach unserer ersten Unterkunft merkten wir, dass wir unser Tagesbudget für Übernachtungen etwas hochschrauben müssen. Noch dazu, ist der Lebensstandard in Taiwan höher als in Zentralamerika.

Daraus resultierte die Annahme, dass das Reisen durch Taiwan (im Vergleich zu unserem vorherigen Stop Zentralamerika) deutlich teurer sein wird. Aber wir irrten uns.

Nach den ersten Tagen merkten wir gleich, dass die Kosten für Transport sehr gering waren. Wir waren zum einen eh sehr viel zu Fuß unterwegs, aber auch die einzelnen Metro-Fahrten kosteten gerade mal Cent-Beträge.

Während wir in Zentralamerika Touren buchten und viele Eintritte zahlen mussten, war dies in Taiwan nicht erforderlich. In Taiwan konnten wir uns einfach freier bewegen und alles auf eigene Faust erkunden.

Auch das Wäschewaschen war recht günstig. Wir nutzen keinen “kompletten” Wasch-Service, sondern brachten unsere Sachen selbst in einen Wäsche-Salon und gaben sie danach in den Trockner.

So einfach halten wir unsere Ausgaben fest

Im Artikel „Weltreise: So planst du dein persönliches Reisebudget nach Kategorien“ haben wir bereits verraten, welche Arten von Ausgaben auf Reise entstehen.

Auf der Reise erfassen wir die Kosten in der App TravelBudget sofort nach ihrer Entstehung. Wenn wir beispielsweise mit dem Bus gefahren sind oder am Straßenstand was zu essen gekauft haben, tragen wir den Betrag sofort in die App ein. Für uns ist das der einfachste Weg, alle Ausgaben auf einem Blick parat zu haben.

Hier erfährst du nochmal, warum wir die App entwickelt haben und wie sie hoffentlich auch dir helfen kann.

Einfacher geht’s nicht, oder? 😉

Ausgaben pro Peson und Tag für Taiwan
Gesamtausgaben für 20 Tage Taiwan für zwei Personen

Auf alles eine Antwort: Unser Reiseführer für Taiwan

Seit einigen Jahren besorgen wir uns den Reiseführer von Lonely Planet für die Vorbereitung und die eigentliche Reise.

Für Taiwan schafften wir uns also den Lonely Planet in der Ausgabe „Taiwan“ an und studierten den Reiseführer intensiv. Er half uns bei der Zusammenstellung der Route als auch vor Ort, um sehenswerte Orte auszumachen.

Lonely Planet Buch* | Lonely Planet kostenlos auf dem Kindle* | Unlimitd Kindle kostenlos testen (30 Tage) *

*In diesem Artikel sind Affiliate-Links enthalten. Ein kleiner und kostenloser Beitrag für dich als Leser, aber ein großer un unterstützender Beitrag für uns als Reiseblogger. Affiliate bedeutet, dass wir für bestimmte Produkte oder Unterkünfte, die du über einen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder mit gutem Gewissen weiterempfehlen können.

Und du?

Warst du schon mal in Taiwan? Wie viel hast du ausgegeben? Oder überlegst du gerade, wie viel Budget du einplanen solltest?

Schreibe uns unten in die Kommentarbox. 😉

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Nina

Huhu, wir waren letztes Jahr 10 Tage in Taiwan zu dritt und haben etwa 1500€ ausgegeben. Dabei war ein Mietwagen und Mittelklassehotels. Essen und öffentlicher Transport waren tatsächlich recht günstig. Aber ich überlege die ganze Zeit, wo ihr in Kenting kostenlos reingekommen seid? Also bis auf das Aquarium gab es da doch nichts, was man besuchen konnte? Oder steh ich auf dem Schlauch?
Leider hat uns Taiwan aber nicht richtig gepackt. Ich habe mal versucht diese Gefühle in einen Blogpost zu verarbeiten: https://www.karl-reist.de/7-gruende-taiwan-nicht-gefallen/. Taiwan hat gewiss schöne Ecken, aber egal wieviel Mühe wir uns gegeben haben, wir haben uns nie richtig gut gefühlt. Total schade.

Viele Grüße, Nina

    Janine

    Liebe Nina,

    im Kenting NP musten wir für die Forrest Recreation Area und noch einen Ort Eintritt bezahlen. Die restlichen Küstenabschnitte waren kostenfrei zugänglich.
    Anonsten hatten wir in ganz Taiwan aber keine Augaben für Eintritte. Aber wir gehen beispielsweise auch nie in Museen.

    Ich habe mir deinen Artikel gerade mal durchgelesen. Sehr gelungen und ich musste immer mal wieder schmunzeln. Bei ein paar Punkten stimme ich dir absolut zu. Schade ist, dass ihr wirklich nicht den Osten besucht habt. 10 Tage sind dafür natürlich deutlich zu wenig dafür. Aber es ist ziemlich grün dort gewesen. Der Westen ist was Städtischer.

    GlG, Janine

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos OK