access_time 28. September 2018 placeMallorca, Spanien local_offer Unser Tipp, Wandern

Wandern: Unser Begleiter auf Mallorca

Janine Mallorca erfüllt die Träume verschiedenster Urlauber-Typen (Party, Radfahren, Strand-Chiller etc.). Für uns war klar, dass wir Mallorca vordergründig durch Wandern erkunden wollten. Hierfür haben wir uns für Wanderführer entschieden, mit dem wir traumhaft schöne und auch teilweise anspruchsvolle Wanderungen erlebt haben.

Zum Wanderführer

Im Oktober 2017 haben wir uns für unseren Azoren-Urlaub den passenden Wanderführer "Azoren (33 Wanderungen)" vom Conrad Stein Verlag besorgt und auf der Azoren-Insel Sao Miguel viele Wanderungen beschritten. So haben wir uns auch diesmal für den Wanderführer vom selben Verlag entschieden: Mallorca (27 Wanderungen von Ingrid Retterath.

Der Wanderführer beinhaltet insgesamt 27 Rundwanderungen, die über die Insel verteilt liegen. Die Wanderungen sind nach Schwierigkeitsgrad (grün=einfach; gelb=mittel; rot=herausfordernd) aufgeteilt. Neben der Kilometer-Angabe, der Dauer und des Höhenprofils, beschreibt die Autorin die Strecke natürlichsprachlich und es gibt eine skizzierte Wanderkarte hierzu. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Informationen zu den Wanderstrecken, bspw. Eignung für kleinere Kinder/Buggys und Hunde. Die letzte Information waren für uns jedoch nicht so relevant.

Sehr hilfreich fanden wir das kleine spanische Wander-Vokabular (wie z.B. coll = Pass und torre = Turm). Denn trotz der vielen deutschen Urlauber sind die meisten Schilder natürlich in Spanisch. Begleitend zu dem Buch haben wir uns die Strecke als GPS-Tracks heruntergeladen, damit wir während des Wanderns nicht ständig im Buch nachschlagen müssen, wie und wo es nun weiterging.

Unsere persönlichen Highlights der Wanderungen

Da wir eine Woche auf der nordwestlichen Seite der Insel (bei Sóller) verbracht haben, konzentrierten wir uns auf Wanderungen in diesem Umkreis.

In der zweiten Woche übernachteten wir im Nordosten (bei Cala Agulla) und wanderten weitere Routen, die von dort aus besser erreichbar waren.

Fazit

Diverse Orte auf der Insel bieten bereits markierte Wanderwege an. Allerdings wenn man darüber nicht schon vorab informiert ist, weiß man nicht, wo man eine Wanderung starten soll. Darüber hinaus weicht man mit Wanderbuch von den eher touristischen Wanderpfaden ab und beschreitet eigene Pfade. Den Wanderführer zur Vorbereitung und als Begleiter auf der Wanderung hat uns sehr in jedem Fall geholfen, um einen besseren Überblick über die Insel als Wanderparadies zu bekommen.

Finales Fazit: Ohne den Wanderführer hätten wir sicherlich nicht so viele schöne Wanderungen unternommen.

Links

Den Wanderführer 'Mallorca (27 Wanderungen)' von Ingrid Retterath findet ihr hier.

Disclaimer: Wir bekommen für Euren Einkauf über diesen Link eine kleine Provision. Für euch bleibt der Preis aber selbstverständlich der selbe.

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos Ablehnen Zustimmen