access_time 28. April 2019 place Belize, Mexiko, Guatemala local_offer , ,

Die schönsten Spots für Sonnenaufgänge und -untergänge in Zentralamerika

Janine   Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge faszinieren einfach jeden: Egal ob Romantiker oder nicht - jeder holt sofort die Kamera oder das Smartphone aus der Tasche und versucht den Moment einzufangen. Auf unserer Reise durch Zentralamerika haben wir viele schöne Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge und fotografiert. Die schönsten Spots in Guatemala, Mexiko und Belize zeigen wir die in diesem Artikel. Ist das nicht instagrammable?

Von Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen

Um den schönsten Moment des Sonnenaufgangs oder des Sonnenuntergangs einzufangen, muss man etwas riskieren.

Zumindest wenn du nicht bereits Frühaufsteher bist, musst du dir deinen Wecker stellen. Denn häufig verlaufen Sonnenaufgänge ziemlich früh. Da muss man unter Umständen auch mal um halb Vier morgens auf den Beinen sein. Das wiederum heißt: Je nachdem wie gut oder weniger gut beleuchtet der Zielort für den Sonnenaufgang ist, musst du eventuell mit Taschenlampe oder Stirnlampe vordringen.

Ähnliches gibt es beim Sonnenuntergang zu berücksichtigen. Ist der Sonnenuntergang vollbracht, so musst du unter Umständen durch das dunkle Unbeleuchtete zurück.

Wir verraten dir sehr geeignete und traumhafte Orte – wir nennen sie Spots – für das Schauen und Fotografieren von Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen.

Spot 1#: Sonnenaufgang in Lanquín bei Semuc Champey (Guatemala)

Lanquin in ein kleiner Ort inmitten von einer grünen Hügellandschaft.

Ein paar der wenigen aber verteilten Unterkünfte beherbergen einen Infinity-Pool – so auch unser Hostal Vista Verde*.

Wir haben unseren Infinity-Pool genutzt, um die traumhafte Landschaft im Hintergrund in Szene zu setzen. Der Pool und die Sonne gaben ihre Reflektion dazu.

Hier erfährst du übrigens noch mehr zu unserem Aufenthalt in Lanquín und den natürlichen Wasserpools Semuc Champey.

Der Infinity-Pool zum Sonnenaufgang

Der Infinity-Pool zum Sonnenaufgang

Aussicht auf eine andere Unterkunft in der Ferne

Aussicht auf eine andere Unterkunft in der Ferne

Spot #2: Sonnenaufgang vom Vulkan Indian Nose am Atitlán See (Guatemala)

Am Atitlán See liegen ja einige Dörfer und Vulkane. Diese schöne Aussicht genossen wir vom Indian Nose aus.

Die Wanderung begann um circa 4 Uhr morgens. Mit Taschenlampe war der Weg deutlich besser zu erkennen. Auf dem Gipfel warteten wir noch einige Zeit, bis sich die Sonne zeigte. Für diese Wanderung muss man eine Tour buchen. Das ist direkt über die örtlichen Tourismus-Büros möglich.

Hier gibt es einen ausführlicheren Bericht zum Atitlán See und dem Indian Nose.

Im Dunklen leuchtete die Stadt in der Ferne

Im Dunklen leuchtete die Stadt in der Ferne

Irgendwann wurde es dann heller

Irgendwann wurde es dann heller

Die Sonne spiegelte wunderbar auf dem See

Die Sonne spiegelte wunderbar auf dem See

Spot #3: Sonnenuntergang am See in Flores (Guatemala)

Flores liegt nördlich in Guatemala und unweit von der Maya-Ruinenstätte Tikal.

Wir haben uns in der Bar „Restaurante Doña Goya“ – es gibt sehr viele Bars entlang des Sees – am Abend gemütlich gemacht. So konnten wir bei einem Cocktail in aller Ruhe den Sonnenuntergang fotografieren. Sind die Farben nicht schön?

In Flores haben wir natürlich noch mehr unternommen. Hier geht es lang.

Von einer der vielen Strandbars in Flores

Von einer der vielen Strandbars in Flores

Spot #4: Sonnenuntergang in El Mirador (Guatemala)

Die Chance auf diesen Sonnenuntergang hat man nur durch eine mehrtägige Dschungelwanderung im Norden des Landes.

Von einem Tempel aus hatten wir hier eine atemberaubende Aussicht auf den Urwald und so vielen verborgenen Maya-Tempeln. Überall wo sich Hügel andeuten, da ist eine noch nicht ausgegrabene Maya-Ruine zu finden. Das ist mal einmalig!

Eine Dschungelwanderung kann direkt in und von Flores aus gebucht werden.

Wie viele Maya-Ruinen siehst du hier im Verborgenen?

Wie viele Maya-Ruinen siehst du hier im Verborgenen?

Spot #5: Sonnenuntergang auf den Acatenango für den Fuego (Guatemala)

Der Vulkan Fuego ist ein richtig aktiver. Fast im 10-Minutentakt spuckt er Lava aus.

Um dieses Spektakel zum Sonnenuntergang zu beobachten, ist die Besteigung des Nachbarvulkans Acatenango notwendig. Erstaunlicherweise ist dieser Vulkan auch aktiv (bei weitem aber nicht so wie der Fuego) und ziemlich anstrengend hochzukommen.

Es lohnt sich aber definitiv, eine Tour zu buchen und eine Nacht dort oben im Zelt zu verbringen. Die Touren starten von der Stadt Antigua aus und können dort auch überall gebucht werden.

Zur besten Zeit spuckt der Vulkan Fuego etwas Lava

Zur besten Zeit spuckt der Vulkan Fuego etwas Lava

Dramatisches Licht umgibt die Gruppe

Dramatisches Licht umgibt die Gruppe

Im tollen Licht erstrahlt der Fuego

Im tollen Licht erstrahlt der Fuego

Spot #6: Sonnenaufgang in der Stadt Antigua (Guatemala)

Das bekannteste Bild der alten Stadt ist durch das Tor „Arco de Santa Catalina“. Das kann ja jeder! Aber zum Sonnenaufgang erleuchtet der Spot in einem ganz anderen, schummrigen Licht.

Noch mehr Einblicke zu Antigua gibt es in einem separaten Artikel.

Das bekannteste Motiv der Stadt am frühen Morgen

Das bekannteste Motiv der Stadt am frühen Morgen

Die Stadt ist zur goldenden Stunde noch fast ausgestorben

Die Stadt ist zur goldenden Stunde noch fast ausgestorben

Spot #7: Am Strand in Playa del Carmen (Mexiko)

Playa del Carmen ist an für sich ein sehr, sehr touristischer Ort. Die Shopping-Meile ist zu gut wie immer gefüllt. Es sei denn es ist ganz früh morgens.

Das Tor mit den beiden Meerjungfrauen (Portal Maya) ist zum Sonnenaufgang fast noch „befreit“ von Touristen. Lediglich Kehrarbeiten werden so früh morgens angegangen. Dafür fällt das Licht recht schön auf die Statue.

Ein wenig mehr zu Playa del Carmen verraten wir hier.

Das Porta Maya am ausgestorbenen Morgen

Das Porta Maya am ausgestorbenen Morgen

Spot #8: Sonnenuntergang auf der Insel Caye Caulker (in Belize)

Groß ist die Insel nicht gerade. Ein paar Meter Fußweg und man erreicht das Meer auf der anderen Seite.

Dementsprechend einfach ist es, einen Ort zu finden, von diesem man den Sonnenaufgang oder den Sonnenuntergang herbeikommen sieht.

Wie wir die drei Tage auf der Insel verbracht haben, das erzählen wir hier.

Zum Sonnenuntergang schmeckt ein Cocktail noch besser

Zum Sonnenuntergang schmeckt ein Cocktail noch besser

Auch die Insel-Gassen erscheinen in einem sonderbaren Licht

Auch die Insel-Gassen erscheinen in einem sonderbaren Licht

Die Spots in Kürze

 

* Wir bekommen für euren Einkauf über diesen Link eine kleine Provision. Für euch bleibt der Preis aber selbstverständlich derselbe.

Und du?

Natürlich gibt es in den drei Ländern und im restlichen Zentralamerika weitere, atemberaubende Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Welche kennst du?

Diesen Artikel teilen

Kommentare

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos OK