access_time 28. Oktober 2018 place Essen, Ruhrgebiet, Deutschland local_offer , ,

Meine 8 Lieblingsorte in Essen

Essen ist keine Wohnstadt; es ist eine Lebensstadt. Essen bietet pure Lebensqualität. Hier mischen sich Industriedenkmäler, Geschichte, Moderne, Seen und Flüsse, Natur, Kultur und so viel mehr. Jeden Tag, den ich länger in Essen wohne, entdecke ich Neues, das mich fasziniert. Essen entwickelt sich mehr und mehr zur einer der unterschätztesten Städten in Europa. So, das war jetzt meine Liebeserklärung an Essen. 😉 Ich möchte nachfolgend meine Lieblingsorte in Essen vorstellen.

weiter lesen

access_time 24. Oktober 2018 place Karijini Nationalpark local_offer ,

Lieblingsplätze: Der überwältigende Karijini Nationalpark

Der Besuch des Karijini Nationalparks war eines der abenteuerlichsten Erlebnisse meines Lebens. Ich war damals alleine in Australien mit dem Auto unterwegs und habe zwei Tage mit traumhaften Wanderungen im Nationalpark verbracht. Der Park umfasst eine Vielzahl an Schluchten, um die sich zahlreiche und anspruchsvolle Tracks ziehen. Es gibt auch einige natürliche Pools und Wasserfälle.

weiter lesen

access_time 18. Oktober 2018 place Rottnest Island, Australien local_offer ,

Lieblingsplätze: Quokkas!!! Und Rottnest Island

Es gibt einen Platz in Australien, an dem niedliche Kreaturen hausen und der die Herzen von Radtouristen höher schlagen lässt. Ein Platz, erreichbar durch ein kleines Abenteuer: die Überquerung eines (zugegeben ziemlich kleinen) Teils des Indischen Ozeans. So kann man später nicht nur von Quokkas, Dünen und Buchten erzählen, sondern auch ein bisschen über seinen Wagemut berichten. Und – vielleicht übertreibe ich auch ein bisschen.

weiter lesen

access_time 9. Oktober 2018 place Bagan, Myanmar local_offer , ,

Lieblingsplätze: Old Bagan – Der Ort der Tausenden Pagoden und Stupas

Der wohl interessanteste und spirituellste Ort in Myanmar für Reisende ist Old Bagan. Die archäologische Stätte umfasst ca. 2.500 Tempel. Genug Fotomotive gibt es hier alle Male. Für das Erkunden sollte man sich mindestens zwei Tage Zeit – vor allem auch für die spektakulären Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge nehmen.

weiter lesen

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos OK