Meteora Klöster in Griechenland: Impressionen und Reisetipps

access_time 28. Oktober 2019 place Zentralgriechenland, Griechenland local_offer ,

Meteora Klöster in Griechenland: Impressionen und Reisetipps

Janine  Einmal im Leben sollte jeder diesen spirituellen Ort besucht haben: Die Meteora Klöster thronen hoch oben auf den Felsen und ergeben einen zu bestaunenden Panorama-Ausblick. Diese mystische Kulisse war sogar in einem James Bond Film zu sehen. In unserem Beitrag wollen wir dich mit Fotos der Meteora-Klöster inspirieren. Darüber hinaus geben wir dir wichtige Reisetipps zum Sonnenaufgang-/Sonnenuntergangschauen, Wandern und Erkunden auf eigene Faust.

Die Meteora-Klöster liegen in der Region Thessalien in Zentralgriechenland. Seit 1988 werden die Klöster von Meteora als UNESCO Weltkulturerbe gelistet. Dementsprechend beliebt ist der Ort rund um die bekannten Klöster. In Festland-Griechenland sind die Klöster der am häufigsten angesteuerte Ort nach der Akropolis (Athen).

Was sind die Klöster von Meteora?

Bereits im 11. Jahrhundert lebten Mönche östlich des Pindos-Gebirge. Mit den Eroberungen durch das Römische Reich und die Türken suchten die Mönche Schutz in den Gipfeln. So wurden die Klöster in etwa ab dem 14. Jahrhundert erbaut. Immer mal wieder gab es Eroberungen und Plünderungen in den Klöstern, sodass einige im frühen 20 Jahrhundert aufgegeben worden sind.

Übersetzt heißt Meteora (Μετέωρα) übrigens so viel wie „schwebende Klöster“.

Einige der Klöster sind heute noch in Betrieb und Wohn- und Gebetsort für Mönche und Nonnen.

Die Meteora Klöster im Detail

Die nachfolgenden Klöster können heute noch besucht werden

  • Das Kloster Agíos Stephános (Μονή Αγίου Στεφάνου)
  • Das Kloster Agía Triáda (Kloster der Heiligen Dreifaltigkeit) (Ιερά Μονή Μονή Αγίας Τριάδος)
  • Das Kloster Rousánou (Ιερά Μονή Ρουσσάνου)
  • Das Kloster Agios Nikólaos Anapavás (Ιερά Μονή Αγίου Νικολάου Αναπαυσά)
  • Das Kloster Varlaám (Ιερά Μονή Βαρλαάμ)
  • Das Kloster Metamórphosis (Ιερά Μονή Μεταμορφώσεως του Σωτήρος) / Megálo Meteóro (Ιερά Μονή Μεγάλου Μετεώρου)

Das älteste und das größte der Klöster ist das Megálo Meteóro. Das größte Kloster ist das Metamórphosis. Die beiden Klöster Rousánou und das Agíos Stephános sind Frauenklöster.

Neben diesen sechs Klöstern gibt es noch weitere, die jedoch nicht besichtigt werden können. Dies liegt unter anderem daran, dass ein paar der Klöster nicht mehr instand gehalten werden können, da diese schlecht erreichbar liegen.

Meteora-Klöster in Hollywood

Das Agia Triada Kloster war Drehort für den James Bond Film „In tödlicher Mission/For your eyes only“ mit Roger Moore.

Auch in dem Hollywood-Film „Die Abenteuer des jungen Indiana Jones“ dienen die Meoteora Klöster als Filmkulisse.

Weitere Sehenswürdigkeiten abseits der Klöster

Während die Klöster auf den Berggipfeln thronen gibt es etwas abseits Höhlenwohnungen. Die Felsenwand und dessen Einkerbungen wurde offenbar von Einsiedlern als Wohnsitz genutzt. Zur Erinnerung hängen alte Leitern aus den Höhlenbauten heraus, die aber nicht mehr beklettert werden dürfen.

Nicht weit von den Eremitagen entfernt gibt es weitere Kirchen und Klöster (wie zum Beispiel die Panagia Kirche), die in die Felsenwand eingebaut sind. Ein Besuch dieser beeindruckenden Bauten ist mindestens genauso zu empfehlen, wie die eher bekannten Klöster von Meteora.

Wanderungen zu den Klöstern auf eigene Faust

Es gibt geführte Organisationen zu den Klöstern, die unserer Meinung nach aber nicht nötig sind. Das Wandern und Erkunden auf eigene Faust ist doch am schönsten!

Der offizielle Wanderpfad Agia Triada Trail führt über verschiedenes Terrain direkt hinauf bis zum Agia Triada Kloster. Das letzte Stück besteht aus steilen Treppenstufen. Auch ohne das Kloster von innen besucht zu haben, genießt man eine atemberaubende Landschaft von den Treppen aus, die direkt neben dem Güter-Lift liegen.

Der Wanderpfad Agia Triada ist recht einfach zu bewältigen, auch wenn es zwischendurch schon ziemlich steil hinab geht. Selbst mit Höhenangst (wie ich sie habe) macht die Wanderung Spaß.

Es gibt viele weitere Pfade am Wegesrand, denen man einfach mal folgen kann. Im schlimmsten Fall führt der Weg irgendwann nicht weiter und man muss denselben Weg wieder zurück. Aber dafür hat man Perspektiven der Klöster gesehen, die nur ein geringer Anteil an Touristen sieht.

Die offizielle Webseite listet weitere Infos zu den offiziellen Wanderwegen auf.

Ausblick auf die Klöster bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Ein Tagesausflug zu den Meteora-Klöstern reicht definitiv nicht aus. Zumindest einen Sonnenaufgang und einen Sonnenuntergang sollte sich jeder angeschaut haben.

Die wohl bekanntesten beiden Orte für das Schauen des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs sind das Observation Deck 1 und das Observation Deck 2. Diese beiden Orte liegen auch gerade mal wenige Hundert Meter von einander entfernt, direkt an der Straße.

Hier erfährst du, wann der Sonnenaufgang und der Sonnenuntergang an deinem Aufenthaltstag stattfindet.

Unser Tipp: Idealerweise besucht man die Klöster außerhalb der Saison. Selbst in der Nebensaison (wir waren Mitte Oktober dort) konnten wir die Reisebusse zählen, die ab 8:30 Uhr in der früh zu den Klöstern hinauf fuhren.

Sofern du Weiteres über die Meteora Klöster in Form einer Tour erfahren möchtest, dann schau mal hier vorbei.

Werbung

Eintritt, Öffnungszeiten und Kleiderordnung

Die nachfolgende Tabelle listet die Meteora-Klöster auf, die von Touristen besucht werden können und an welchen Tagen sie geöffnet haben. Der Eintrittspreis ist bei allen Klöstern derselbe.

Meteora KlosterÖffnungszeiten
(Sommer)
Öffnungszeiten
(Winter)
Eintrittspreis
Agiou Stefanouvon 9:00 bis 13:30 Uhr
von 15:30 bis 17:30 Uhr
(geschlossen: montags)
von 9:30 bis 13:00 Uhr
von 15:00 bis 17:00 Uhr
(geschlossen: montags)
3,- Euro
Agias Triadosvon 09:00 bis 17:00 Uhr
(geschlossen: donnerstags)
von 10:00 bis 16:00 Uhr
(geschlossen: donnerstags)
3,- Euro
Agias Varvaras Rousanouvon 09:00 bis 17:00 Uhr
(sonntags 09:30 bis 17:00 Uhr)
(geschlossen: mittwochs)
von 09:00 bis 14:00 Uhr
(geschlossen: mittwochs)
3,- Euro
Agiou Nikolaouvon 08:00 bis 16:00 Uhr
(geschlossen: freitags)
von 09:00 bis 16:00 Uhr
(sonntags 9:30 bis 16:00 Uhr)
(geschlossen: freitags)
3,- Euro
Varlaamvon 09:00 bis 16:00 Uhr
(geschlossen: freitags)
von 9:00 bis 15:00 Uhr
(geschlossen: donnerstags, freitags)
3,- Euro
Megalou Meteorouvon 09:00 bis 15:00 Uhr
(geschlossen: dienstags)
von 09:00 bis 14:00 Uhr
(geschlossen: dienstags,
mittwochs, donnerstags)
3,- Euro

Die Hinweistafeln vor den Klöstern zeigen die Regeln der Garderobe auf. Die Klöster sind mit Respekt zu betreten, sodass sich Männer und Frauen gemäß kleiden müssen.

Wer beim Wandern eine kurze Hose trägt, kann sich Tücher zum Bedecken ausleihen. Insgesamt gilt sogar, dass Frauen einen langen Rock tragen müssen. Daher liegen in den Eingangsbereichen Stofffetzen zum Ausleihen aus. Ebenso sollten die Schultern bedeckt sein.

Die Ortschaften Kastraki und Kalambaka

Von beiden Orten Kastraki und Kalambaka können die Klöster Meteora gut angesteuert werden. Während Kalambaka näher zu den Klöstern Agia Triada und Stefanous liegt, sind die weiteren Sehenswürdigkeiten, wie die Einsiedler-Klöser in den Felsen näher über Kastraki zu erreichen.

In beiden Orten gibt es zahlreiche Unterkünfte, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Wobei Kalambaka etwas zentraler zum Ortskern inklusive Tourismus-Office liegt. Camping-Plätze liegen eher in Kastraki. Eine Zugbahnhofsstation liegt in Kalambaka.

Unsere gut gelegene Unterkunft

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Kastraki und Kalambaka sehr viele. Von einfach und günstig bis zum 5-Sterne-Hotel.

Da wir mit dem Mietwagen durch Griechenland reisen, ist uns ein Parkplatz vor der Unterkunft wichtig. Und ebenso zentral sollte sie liegen und eine Küche beinhalten.

So buchten wir eine Unterkunft wenige Fußminuten vom Stadtkern entfernt. Das Auto benötigten wir lediglich um den Sonnenuntergang am Abend und den Sonnenaufgang am Morgen zur rechten Zeit zu sehen.

Wir mögen einen unkomplizierten Checkin und so bekamen wir unseren Schlüsseln über einen Keysafe. Genauso einfach konnten wir wieder auschecken.

Uns das hier war unsere Unterkunft während unseres vier-tägigen Aufenthalts in Kalambaka * und Meteora.

Übersichtskarte Meteora Klöster und Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Lies auch: Der Geburtsort der Olympischen Spiele

Diesen Blogartikel teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inge Harzem

Überwältigend die Klöster und die atemberaubende Landschaft!

    Janine

    Liebe Inge,
    vor allem am Abend und am Morgen war die Stimmung wirklich überwältigend schön.
    LG, Janine

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos OK

Der Reisekosten-Manager von Reisenden für Reisende.

Entspannteres Reisen mit maximalem Überblick über deine Urlaubskasse.Der Reisekosten-Manager von Reisenden für Reisende.

Download App Trexpense im Play Store

Download App Trexpense im App Store