Indonesiens Inseln: Reiseführer und Route durch Sumatra, Java, Bali und Komodo

access_time 4. September 2019 place Flores, Bali, Java, Sumatra, Indonesien local_offer , ,

Indonesiens Inseln: Reiseführer und Route durch Sumatra, Java, Bali und Komodo

Janine  Etwa 17.000 Inseln gehören zu Indonesien. Vier davon haben wir bereist, die nicht unterschiedlicher sein können und täglich neue Abenteuer boten. Dschungel in Sumatra, Vulkane auf Java, Reisfelder in Bali und Komodo Warane, türkisfarbenes Wasser an Traumstränden im Komodo Nationalpark auf Flores. Das Beste auf allen Inseln und eine Route, die alles verbindet, haben wir hier für dich zusammengestellt.

Unsere Reiseroute durch Indonesien

Ein paar Fakten vorweg: Indonesien ist das größte Land in Südostasien und mit seinen 17.000 Inseln der größte Inselstaat der Welt.

Wir begannen unsere Indonesien-Reise in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur. Kuala Lumpur lässt sich nämlich ganz gut mit Indonesien verbinden beziehungsweise ist die Metropole ein guter Zwischenstopp, um weiter nach Indonesien zu fliegen oder wieder aus Indonesien auszureisen.

Wir bereisten vier Inseln in knapp zwei Monaten.

  • Sumatra ~ 23 Tage
  • Java ~ 10 Tage
  • Bali ~ 17 Tage
  • Flores (inkl. Komodo Nationalpark) ~ 5 Tage

Indonesische Insel #1 Sumatra

Wir flogen zunächst auf die indonesische Insel Sumatra und landeten in der größten Stadt der Insel: Medan. Der Flug dauerte gerade mal eine Stunde.

Sumatra ist übrigens die sechstgrößte Insel der Welt. Darum ist es natürlich nicht so einfach und in kurzer Zeit auch nicht möglich, die ganze Insel zu erkunden.

Auf der Route zwischen Buktit Lawang und Padang liegen einige Highlights von Sumatra. Unsere komplette Route mit vielen Sehenswürdigkeiten findest du im Routen-Artikel.

Wofür ist die Insel Sumatra bekannt?

Sumatra ist eine, der weniger bekannten Inseln von Indonesien. Sie ist daher der absolute Geheimtipp, wer abseits der Touristen-Massen reisen will. Durch die wenigen Touristen wirkt Sumatra noch sehr authentisch. Allerdings ist dafür die Infrastruktur gering ausgebaut. Zwischen den Orten hauptsächlich kleine, private Transportunternehmen hin und her fahren. Dafür aber sehr verlässlich.

Die einzelnen Streckenabschnitte und unsere Ausgaben für die Transportwege kannst du im Artikel mit der Kostenaufstellung nachlesen.

Sumatra ist vor allem für seine leider fast ausgestorbene Tierwelt bekannt: Orang-Utans, Elefanten, Tiger und Rinos und natürlich den wilden Dschungel. Auf der Insel gibt es sehr viele noch aktive Vulkane und zum Staunen einladende Seen und Wasserfälle.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Sumatra?

  • Der Leuser Nationalpark an der Ortschaft Bukit Lawang
  • Der Toba Lake ist der größte Kratersee der Welt und beherbergt die Insel Samosir
  • Der noch aktive Vulkan Sibayak in Berastagi

Wie viel Zeit sollte man für Sumatra einplanen?

Zwei bis drei Wochen reichen für ein sehr abwechslungsreiches Reiseprogramm bestehend aus Dschungel, Tieren, Vulkanen und Seen. 

All unsere Stopps auf der Route haben wir detailliert im Artikel Unsere Backpacking-Route durch Sumatra zusammengefasst. 

Indonesische Insel #2 Java

Von Kuala Lumpur aus flogen wir wieder nach Indonesien, um ein erneutes Visum für 30 Tage zu bekommen. Der Flug von Kuala Lumpur nach Yogyakarta dauerte circa 2,5 Stunden.

Yogyakarta liegt in Zentraljava. Von hier aus bewegten wir uns bis zum äußersten Osten, um die Fähre Richtung Bali zu nehmen.

Wofür ist die Insel Java bekannt? 

Java ist die Hauptinsel Indonesiens und beherbergt die Hauptstadt Indonesiens: Jakarta. Die meisten Individualtouristen fliegen auf die bevölkerungsreichste Insel und erkunden Jakarta und Yogyakarta.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Java?

  • Die Stadt Yogyakarta selbst ist ein kulturelles Zentrum mit vielen Künstler- und Szenevierteln.
  • Borobudur ist die größte buddhistische Tempelanlage der Welt und Prambanan die größte hinduistische Tempelanlage von Indonesien. Beide Tempelkomplexe sind touristisch überlaufen. Wir haben uns einen Besuch erspart.
  • Der aktive Vulkan Bromo, der in einem Vulkankrater steht, bietet eine einzigartige Kulisse, vor allem zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

Wir haben die Vulkanlandschaft am Bromo auf eigene Faust geplant. Tino verrät auf seinem Reiseblog, wie man den Bromo ohne Tour besuchen kann.

Wie viel Zeit sollte man für Java einplanen?

Die Strecke zwischen Yogyakarta und östlicher Zipfel schafft man gut in einer Woche bis zu zehn Tagen.

Indonesische Insel #3 Bali

Über den Seeweg reisten wir vom östlichen Zipfel Banyuwangi Javas ins nordwestliche Bali Gilimanuk ein.

Wofür ist die Insel Bali bekannt?

Reisfelder sind wohl das Sinnbild für die indonesische Insel Bali. Darüber hinaus hat Bali einen spirituellen Flair, was sicherlich an den unzähligen kleinen Tempeln liegt, die fast jede balinesische Familie in ihrem Garten stehen haben. Und bekannt ist Bali vor allem, weil es sehr günstig zu bereisen ist. Restaurants und Unterkünfte sind sehr preiswert für europäische Verhältnisse.

Zu guter Letzt: Alle Arten von Urlauber und Reisenden treffen sich auf der Insel an unterschiedlichen Orten: Esoterische Yoga-Praktiker, Spirituelle Digitale Nomaden, Hippies, Backpacker, Familienurlauber, Surf-Junkies, asoziale Australier und die Pauschal- und All-inclusive-Urlauber. 

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Bali?

  • Die Reisterrassen in der Ortschaft Tegalalang
  • Die Stadt Ubud: Voller Touristen aber dennoch sehr authentisch mit vielen kleinen und größeren Tempeln und leckerem Essen
  • Die Stadt Kuta: Strand und Surfen, billige Cocktails und Nachtleben direkt am Flughafen Denpasar

Wie viel Zeit sollte man für Bali einplanen?

Etwa eine Woche reicht aus, um das Beste von Bali zu erleben. Wer sich am Strand erholen möchte, plant einen zusätzlichen Aufenthalt in der am Meer gelegenen Stadt Canggu ein.

Indonesische Insel #4 Flores & Komodo 

Die Insel Flores ist der Ausgangspunkt für Touren zum Komodo Nationalpark.

Von Flughafen Denpasar auf Bali gehen Direktflüge nach Flores. Der Flug dauert circa eine Stunde.

Alternativ: Von Bali und Lombok aus gibt es mehrtägige Bootstouren, die ebenfalls Richtung Komodo Nationalpark operieren.

Wofür ist die Insel Flores bekannt? 

In Flores am Hafen in Labuan Bajo starten die meisten Bootstouren zu den Inseln des Komodo Nationalparks: Rinca, Padar, Komodo, Kanawa.

Demnach ist Flores also der Komodo Nationalpark vor allem für die Komodo-Warane (auch Dragons genannt) bekannt. Aber der Nationalpark glänzt auch durch seine atemberaubende Landschaft bestehend aus Bergen und Hügeln, Stränden, türkisblauem Wasser und vielen Aussichtspunkten.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es im Komodo Nationalpark?

  • Flores, die unterschätzte Insel mit vielen hidden Gems
  • Komodo Nationalpark mit seinen vielen großen und kleinen Inseln
  • Padar für das Bestaunen von Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen (hier legt das Boot auch übernacht an)
  • Die Insel Rinca, um die Komodo Warane zu sehen
  • Die Insel Komodo, um ebenfalls die Komodo Warane zu sehen 
  • Der Pink Beach, um zu relaxen, schnorcheln oder zu schwimmen
  • Der Manta Point, um zu schnorcheln

Wie viel Zeit sollte man für Flores und Komodo einplanen?

Wir empfehlen vier Nächte (drei Nächte in Flores und eine Nacht auf dem Boot).

So haben wir es gemacht (und nicht bereut), um einen Tag Puffer zu haben, wenn die Komodo-Touren keine freien Plätze mehr verfügbar haben. Denn wir haben die Tour erst vor Ort am Tag 1 gebucht. Vorort buchen ist sinnvoll, , da es gefühlt mehr als fünfzig Veranstalter gibt, dessen Preise und Leistung man vergleichen kann.

Die 2-Tage-1-Nacht-Tour startet früh am Morgen und endet am zweiten Tag am späten Nachmittag. Anschließend braucht vermutlich jeder erstmal einen Erholungstag.

Flores ohne Komodo: Auch die Insel Flores bietet einige Sehenswürdigkeiten und Highlights, die sich quer über die Insel verteilen. Würden wir die Insel nochmal besuchen, dann gleich für drei Wochen.

Transport und Fortbewegung auf Indonesiens Inseln

Fortbewegung auf Sumatra

Auf Sumatra buchten wir unsere Weiterfahrten mit Shared-Taxis über kleine Tourismus-Büros, aber viel häufiger gleich über unsere Unterkunft. Alle Strecken kannst du in einem detailierten Kostenartikel nachlesen.

Fortbewegung auf Java

Auf Java kann man sich sehr gut mit dem Zug oder dem Bus fortbewegen. Auch der App Dienst Grab (das asiatische Uber) transportiert zuverlässig und günstig durch die städtischen Regionen und häufig sogar im ländlicheren Raum.

Andere Reisende erzählten, dass sie mit Grab von Propolingo bis zum Ort beim Bromo Vulkan raufgefahren sind.

Wir sind von Yogyakarta bis nach Propolingo und von Propolingo bis zum Fährhafen Richtung Bali mit hochmodernen Zügen gefahren.

Fortbewegung auf Bali

Auf Bali nahmen wir einen öffentlichen Bus, der vom Hafen in Gilimanuk bis südlich bis nach Denpasar fuhr. Von dort nahmen wir uns einen Grab-Fahrer und fuhren bis nach Ubud.

In Ubud kann man sich Roller und Fahrräder ausleihen. Wir taten zweites und radelten bis zu den Reisterassen in Tegalalang. Das Rollerfahren ist zumindest in den Ballungsgebieten wie Ubud eher gefährlich. Die Dichte an Roller in den engen Gassen glaubt man erst, wenn man es selbst erlebt. 😉

Um von Ubud nach Kuta zu kommen, buchten wir ein Shared Shuttle, bis dem noch ein paar andere Reisende fuhren.

In Kuta kann man theoretisch zum Flughafen laufen. Von der Stadt aus führt ein Weg entlang des Strandes. Alternativ schnappt man sich einen Grab-Fahrer.

Fortbewegung auf Flores

Der Flughafen Labuan Bajo liegt wirklich nicht weit vom Zentrum entfernt. Je nach Lage der Unterkunft lässt man sich abholen oder läuft das Stück zu Fuß. Viele Unterkünfte bieten jedoch kostenlosen Abholsservice vom Flughafen.

Wer lediglich nach Flores kommt, um den Komodo Nationalpark zu besuchen, der braucht sich um Fortbewegung keine Gedanken zu machen. Flughafen, Ort und Hafen liegen alles beinahe in Gehdistanz.

Was kostet eine Backpacking Reise in Indonesien?

Auf unserer 23-tägigen Reise durch Sumatra gaben wir pro Person und Tag 16,42 Euro aus. Insgesamt belaufen sich die Kosten für zwei Personen auf 755,16 Euro. Alles ganz detailliert aufgelistet haben wir hier.

Auf unsere 29-tägigen Reise durch Java, Bali und Flores gaben wir pro Person und Tag 23,06 Euro aus. Insgesamt belaufen sich die Kosten für zwei Personen auf 1.337,62 Euro.

Die Kosten beinhaltet Verpflegung, Unterkunft, Fortbewegung innerhalb des Landes, Touren/Eintritte und sonstige Ausgaben. Nicht inkludiert sind die Flüge nach Indonesien und der Flug aus Indonesien raus.

Fazit zu unserer Reiseroute durch das vielseitige Indonesien

Es ist unglaublich, dass alle vier Inseln zum selben Land gehören. Landschaft, Menschen, Sprache, Religion, aber auch Preise, Infrastruktur und so weiter unterscheiden sich so wahnsinnig. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie die restlichen 16.996 Inseln aussehen.

Demnach macht der Mix dieser Inseln auf einer Rundreise durch Indonesien aus. 

Das Land Indonesien mit seinen vielen Inseln hat uns bis zum Schluss fasziniert und hinterlässt Erinnerungen, an die wir immer gern zurückdenken.

Lesen & Hören: Einstimmung auf Indonesien

Auf alles eine Antwort: Unser Indonesien-Reiseführer

Auf alles eine Antwort: Unser Indonesien-Reiseführer

Seit einigen Jahren besorgen wir uns den Reiseführer von Lonely Planet für die Vorbereitung und die eigentliche Reise.

Für Sumatra schafften wir uns also den Lonely Planet in der Ausgabe „Indonesien“ an und studierten den Reiseführer intensiv. Er half uns bei der Zusammenstellung der Route als auch vor Ort, um sehenswerte Orte auszumachen.

Lonely Planet Buch*

*In diesem Artikel sind Affiliate-Links enthalten. Ein kleiner und kostenloser Beitrag für dich als Leser, aber ein großer un unterstützender Beitrag für uns als Reiseblogger. Affiliate bedeutet, dass wir für bestimmte Produkte oder Unterkünfte, die du über einen Link auf unserer Website kaufst oder buchst eine kleine Provision erhalten. Wir empfehlen nur Produkte, die wir auch selber nutzen oder mit gutem Gewissen weiterempfehlen können.

Und du?

Warst du schon mal in Indonesien? Oder steht deine Reise bald an? Erzähle uns davon!

Diesen Blogartikel teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Luisa

Ich liebe Südostasien und möchte am liebsten alle Länder dort besichtigen. Ich war letztens in Vietnam, aber gerne würde ich auch mal nach Indonesien.
Liebe Grüße
Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

Miriam

Wow, das sind fantastische Bilder. Orang Utans in freier Wildbahn sehen würde mich auch sehr gefallen. Ich war noch nicht in Indonesien und habe auch schon so oft gehört, dass Bali so mega überlaufen ist und man quasi nicht mehr nachhaltig dort unterwegs sein kann, aber euer Text hat mir wieder richtig Lust gemacht :)
LG von Miriam von www.nordkap-nach-suedkap.de

Tanja L.

Nach Flores und Komodo will ich auch einmal reisen. Vor allem wegen den Waranen. Aber Orang Utans in Sumatras Regenwälder zu sehen stelle ich mir auch unglaublich toll vor!
Gruß,
Tanja von https://www.tanjas-life-in-a-box.com/

Cornelia

Komodo würde ich auch gern einmal besuchen und die riesigen Warane sehen. Aber irgendwie habe ich auch ziemlichviel Respekt vor diesen urzeitlich wirkenden Tieren. Sicher ein Gänsehautmoment.

Manja

Ich war noch nie in Indonesien, das stand bisher auch nicht so auf meinem Plan, meine Familie und ich sind eher die Skandinavien-Typen.
Dein Bericht ist jedoch richtig toll, vor allem die Unterschiede der Inseln. So einen Komodo-Waran würde ich auch gern mal so in echt sehen.
Tolle Fotos, ich bin begeistert.

LG Manja von beste-urlaubsdeals.de

Wir benutzen Cookies um die Qualität der Website verbessern. Mehr Infos OK

Der Reisekosten-Manager von Reisenden für Reisende.

Entspannteres Reisen mit maximalem Überblick über deine Urlaubskasse.Der Reisekosten-Manager von Reisenden für Reisende.

Download App Trexpense im Play Store

Download App Trexpense im App Store